Anrudern 2009

Anfang April begrüßten 32 Aktive die Saison 2009 mit einer Ausfahrt zum ehemaligen Landesgartenschaugelände nach Plochingen. Ein Achter, zwei Fünfer, ein Doppelvierer mit Stm., ein Dreier und das Dickerle lagen in Deizisau in der Schleuse. Zur Saisoneröffnung wurden die Aktiven in Plochingen von Marie-Luise Hannig mit einem Glas Sekt begrüßt.

Wieder im Bootshaus angekommen, begann der offizielle Teil mit der Ansprache des Ersten Vorsitzenden Frank Maschkiwitz. Unterm Flaggenmast lagen zwei neue Boote, mit Blumen geschmückt, für die Taufe. Der neue Filippi Renn-Doppelzweier wurde vom ehemaligen Ersten Vorsitzenden Gert Strassacker auf den Namen „Gert“ getauft. Es folgten gute Wünsche, dass das Boot die Leistungsruderer an seine früheren Erfolge anknüpfen lässt.

Ein Doppelzweier für den Breitensport wurde vom Wanderruderwart Hans-Reinhart Strehler auf den Namen „ Häddele“ getauft. Dieses C-line-Boot erfährt nach einer Testphase ein euphorisches Echo. Die km-Statistik 2009 wird es zeigen. Ein neuer Doppelvierer blieb in der Halle, da dessen Taufpate OB Dr. Jürgen Zieger leider verhindert war. Dieser Festakt wird im Laufe des Jahres nachgeholt.

Nun wurden die Wanderruder-Fahrtenabzeichen von Hans-Reinhart Strehler an die Aktiven verliehen. 26 Erwachsene und 9 Jugendliche erfüllten die Bedingungen des Deutschen Ruderverbandes und wurden geehrt.


Bereits zum 20.Mal erfüllte Ralf Stybalkowski diese Bedingungen.

Mit der Vorstellung der Leistungsruderer endete der Festakt. Dreizehn Jugendliche, Senioren und Master vertreten die Farben des RVE auf nationalen und internationalen Regattaplätzen.

Mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Vereinsgaststätte ARGO klang der Tag aus.

Am vorangegangen Arbeitsdienst wurden 50 Aktive registriert. Den Hauswart freute es, dass der Arbeitsdienst im ranking vor dem rudern lag..... So wurden alle geplanten Tätigkeiten erledigt. Die Pflanzen auf dem Gelände erhielten einen Frühjahrsschnitt, aus dessen Häckselgut der Spielplatz neu eingestreut wurde. Der Steg wurde aus recyceltem Kunststoffmaterial in eine haltbare, rutschfeste Anlage verwandelt.

Renate Falter